Digitale Röntgenanlage

Zur Optimierung von geringer Strahlenbelastung einerseits und hoher Untersuchungs- bzw. Behandlungsqualität andererseits trägt die stattfindende Digitalisierung des Röntgenbildes bei. Beim Digitalen Röntgen können Belichtungsfehler weitgehend ausgeglichen werden, so dass die mit Wiederholungsaufnahmen verbundene zusätzliche Strahlenbelastung entfällt. Darüber hinaus eröffnet die Digitalisierung Möglichkeiten einer Bearbeitung des Röntgenbildes, welche die Diagnosesicherheit und Diagnoseklarheit erhöhen.

Abgesehen von diesen diagnostischen Verbesserungen kann durch Digitalisierung auf die Benutzung von Röntgenfilmen verzichtet werden, weil die Bilder digital archiviert und im Bedarfsfall auf dem Datenweg übermittelt werden können. Hieraus ergibt sich nicht nur eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis, sondern auch eine beträchtliche Umweltentlastung.

Sie sind an einer Digitalisierung Ihrer Röntgenanlage interessiert?


Infos hierzu unter:

M.C.S. ConPharm GmbH
Zentrale (040) 42 32 30 -0